Marie-Luis Henrichs-Jenkel

  • freischaffende Künstlerin, Diplomkunsttherapeutin (PG), 
    art psychotherapy diploma*
  • 1961 in Hagen, NRW geboren
  • studierte in Paderborn, Arras/Frankreich und Berlin
  • gestaltet beruflich seit 1985 im Grenzbereich von
    Bildender Kunst und Musik - bis 1999 vorwiegend in NRW
  • lebt und arbeitet als freie Künstlerin und Kunsttherapeutin seit 2000 in Schleswig Holstein in dem Dreieck zwischen Hamburg-Lübeck-Kiel
  • seit 2006 Kunsttherapeutin im Auftrag der www.luebeck-hilfe-fuer-krebskranke-kinder.de, am UKSH, www.uksh.de/paediatrie-luebeck, mit onkologisch erkrankten Kindern und deren Geschwistern
  • seit 2015 Kunsttherapeutin am UKSH auf der interdisziplinären Palliativstation, www.uksh.de/haemonk-luebeck
  • seit 2019 Referentin der Akademie Kinderhospiz Sternenbrücke, www.sternenbruecke.de
  • 2004-2016 Kunsttherapeutin am www.berend-schroeder-foerderzentrum.lernnetz.de
  • 2015-2019 Leitung der KunsttherapieWerkstatt für Frauen in Zusammenarbeit mit der www.krebsgesellschaft-sh.de
  • Mitbegründerin von „ZwischenRäume e.V.“
  • wohnt in Middelburg

* Goldsmiths-London University/ Kolleg f. Weiterbildung und Forschung, Kunsttherapie Berlin

Mitglied im DFKGT